Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/juliaac

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Dies ist eine hollywoodreife Lovestory, mit allem was dazu gehörtt Verrat, Liebe, Intrigen, Romantik und Drama. Es ist meine eigene noch nicht mal abgeschlossene Geschichte, erzählt aus meiner subjektiven Sicht. Daher garantiere ich nicht,dass manche Stellen vielleicht leicht verzerrt dargestellt sind. Ich werde die Geschichte ohne Vorgriffe erzählen, also nicht wundern, manche Dinge werden im Nachhinein berichtigt, verbessert, denn auch Missverständnisse gehören dazu und ich hoffe durch diese Erzählweise es EUCH zu ermöglichen mein Handeln oder auch meine Gefühlslagen nachzuempfinden. Worauf ich hinweisen sollte, ich persönlich mag keine Romantik, keine Liebesfilme , also erwatet bitte kein Rosemunde pilcher ^^ auch wichtig ich bin 17 , also unglaublich unerfahren, daher bitte keine zu harte Kritik . Ich werde der Authentizität wegen auch einzelne screenshots einfügen, denn bei uns "jungen Leuten" ist Whats app, Facebook und SMS eine der wichtigsten Kommunikationsmittel und Quelle unglaublich vieler Missverständnisse , da sie ein breites Interpretationsspektrum bieten. Ich schreibe das alles NICHT auf , damit es jmd liest , zumindest nicht damit ich Mitleid oder Ratschläge bekomme (das meiste ist eh vorbei) sondern einfach um zu beweisen wie Hollywood im realen Leben aussieht und um die Geschehnisse für mich selbst zu verarbeiten. <3 Julia A. C.

Alter: 26
 

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
Ich bin jung !

Wenn ich mal groß bin...:
Werde ich hoffentlich schlauer sein

In der Woche...:
Lebe ich im Dauerstress...

Ich wünsche mir...:
unglaublich viel ...vor allem aber das die Wünsche auch in Erfüllung gehen.

Ich glaube...:
an Schicksal.

Ich liebe...:
das Leben.

Man erkennt mich an...:
...fühle mich als würde ich ein Freundebuch ausfüllen ^^

Ich grüße...:
meinen kleinen Krümel (auch wenn du niemals davon erfährst) und alle anderen die für mich da waren !



Werbung



Blog

"mein Retter"

Das Julian erst um drei Uhr auf dieser Afterballparty auftauchte hatte wirklich so einige Nachteile ..... Ich war betrunken, hatte den ganzen Abend zwischen einem knutschenden Paar (Philipp + Freundin sitzen müssen) und war wirklich nervös geworden. Als ich ihn dann endllich an der Bar entdeckte musste ich ganz dringend mal auf Toilette (zum siebten mal an diesem Abend) ...bis dahin war diese Floskel mein einziger Weg gewesen der Colin Situation zu entfliehen, jetzt nutze ich sie um kurz mit Julian ein gespräch zu beginnen, kurz ist dabei relativ. Nach ungefähr 10 min gesellte sich ein efersüchtiger Colin zu uns , der den Gesprächverlauf deutlich beeinträchtigte, weshalb Julian mich zum zweiten mal an diesem Abend zum Tanzen aufforderte. Dieses mal nur zu zweit in einem dunklen Tanzsaal. Und es wurde wirklich nur getanzt , gaaaaanz romantisch. Wir haben uns dabei auch unterhalten aber hängen geblieben ist davon nichts, war wohl nicht sonderlich wichtig. Natürlich konnte Colin das nicht dulden und tauchte plötzlich hinter mir auf , tippte mich auf die Schulter und fragte ob ich kurz mit rauskommen wolle, er würde mir gern etwas wichtiges sagen. Ich ahnte schlimmes, denn ein "ich muss mit dir reden" hat immer einen sehr unangenehmen Beigeschmack und war in diesem Moment wirklich unangebracht. Zerstörte er doch einfach meine Romantik, meinen Prinz-Prinzessinen Märchenmoment . Ich folgte trotzdem nach draußen und das bei nicht mehr als 10 grad Celsius in einem pastellrosa Ballkleid. Julian folgte uns um draußen zu rauchen (jede hat seine Fehler^^). Abseits des Geschehens setzte nun Colin zu seinem Liebesgeständnis an. dabei entfaltete sich nun das Ausmaß meines naiven und egoistischen Verhaltens. Der arme Junge hatte sich Hofnungen gemacht und war kurz davor eine schmerzliche Abfuhr zu kassieren. Unsensibel wie ich bin war mein Versuch dies zu verhindern ein "Das willst du nicht sagen, glaub mir " unterstrichen durch ein "Es liegt nicht an dir, es liegt an mir" . Anzusehen dass er mit den Tränen rung hat mich bis heute schwer beeindruckt, niemals zu vor hat mir ein Junge solche Emotionen gezeigt. Und dann drehte ich mich um und ging , nicht langsam , sondern mit strengem schnellen Schritt , möglichst schnell wieder rein, vorbei an Julian. Seine Sensibilität werde ich zwar im weiteren noch des öfteren in Frage stelle , doch in diesem Moment, da reagierte er sofort und folgte mir in den Eingangsbereich. Über den Inhalt des folgenden Gepräches haben Julian und ich unterschiedliche Erinnerungen. Fakt ist es fiel der Name colin, wir standen dort eine Stunde, er wollte unbedingt meine Handynummer, malte solche albernen Herzchen und Kusssmilys ( :* ) auf meine Hand, bot an mich heim zu fahren, nur damit er länger meine Anwesenheit genießen konnte und er gestand mir seine Leidenschaft für alles Romantische. Es wurde heftig geflirtet und er schickte seine Freunde zwischendurch immer weg, ich war wichtiger, welch eine Ehrung für ein Mädchen. Darüber hinaus erzählte ich ziemlich viel von mir selbst, war glänzender Laune und entpuppte mich als Meisterin der Selbstvermarktung in Sachen Niedlichkeit. Jullian war und das hat er mir sogar bestätigt, vollkommen "verzaubert" von meiner Leichtigkeit, Lebensfreude und Offenheit (Folgen des Alokohls,zumindest hat dieser diese verstärkt). Für mich war der Abend somit gerettet und ein unglaublicher Erfolg. Als mich meine Mutter morgens abholte strahlte ich und war voller Vorfreude auf den nächsten Tag; schließlich hatte er meine Handynummer .... Einer Lovestory mit filmreifem Happy End stand meines Wissens nichts im Weg, ich begann zu Träumen nichts ahnend von der Existenz der bösen Stiefschwester.
24.12.13 23:38


Jetzt zu einem kurzen Teil ohne jegliche weitere Bedeutung: Der weitere Abend nahm bis 12.00 seinen Lauf danach gingen "wir" ( also Colin, Philipp mit Freundin und Basti ) noch was trinken ( verstößt gegen die Regeln ! ) , aber egal, um den Geruch zu übertönen gabs dann noch Mecces (McDonald^^) zu essen...auch in der Tanzschule saß ich dank Colin meinem dauerhaften Begleiter nie auf dem Trockenen , was mich einige Zeit gegenüber seinen zarten Annäherungsversuchen milde stimmte. Eigentlich ist er schließlich ein wirklich außerordentlich gut erzogener , netter und intelligenter Junge. Aber dennoch konnte ich mich zu keinerlei Gefühlen ihm gegenüber erwärmen , das das ungerecht ist und man mir Vorwürfe machen könnte ich hätte ihn ausgenutzt gestehe ich mir selbst ein. Selbstkritik ist schließlich eine meiner weitaus angenehmsten Eigenschaften. Die situation des Abends lässt sich bis dahin aber durchaus als positiv bezeichnen , im Hollywoodmetier stimmt noch alles, denn ich hatte einen gutaussehenden Ballpartner, einen wunderschönen Blumenstrauß, mit dem "Prinzen/Helden/Bad Boy/ Draufgänger .." des abends getanzt und war das süße liebe unschuldige verliebte (!) Ding ...alles perfekt mit rosigen Aussichten ...und ich kann so viel versprechen das ganze bekommt im Verlauf des abends noch dramatische Würze und zugleich Romantik, diese vielleicht leicht getrübt durch die Tatsache, dass ich nur dank meines Alokoholpegels dazu in der Lage war ....
24.12.13 23:12


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung